aktuelle Information:

Gefahr von Extremwetterereignissen in Deutschland könnte weiter steigen

Die deutschen Landwirte müssen sich bei fortschreitendem Klimawandel wohl auf häufigere Extremwetterereignisse einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sieht jedenfalls in der Häufung solcher Situationen ein Indiz dafür, dass die Wahrscheinlichkeitextremer Wetterereignisse mit weiter steigenden Temperaturen zunehmen könnte. DWD-Vizepräsident Dr. Paul Becker rät daher zum verstärkten Einsatz robuster Kulturen und Sorten, die Hitze- und Kälteperioden sowie trockene Wetterphasen einigermaßen unbeschadet überstehen. Auch nach Überzeugung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) müssen sich die Landwirte auf den Klimawandel einstellen.

Quelle: https://www.agra.de/fileadmin/user_upload/Ausgaben/2018/Age_11-2018.pdf

Zurück