aktuelle Information:

Neuausrichtung im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Agrarministerin Julia Klöckner strukturiert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) neu. Einen Schwerpunkt bildet die Digitalisierung.

«In den ersten 100 Tagen meiner Amtszeit habe ich politisch die Weichen für die kommenden Jahre gestellt. Dies wird sich jetzt auch in den Strukturen des Ministeriums niederschlagen», sagt Julia Klöckner.

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Biodiversität, Ernährung für Kinder und Senioren, Politik gegen Hunger und das Ehrenamt in ländlichen Räumen sind Schwerpunkte der Neustrukturierung, wie das BMEL mitteilt.

Mit der Umstrukturierung will Ministerin Klöckner einen Modernisierungsschub für die Themen ländliche Entwicklung, Ernährungs-Politik und nachhaltige Landwirtschaft setzen. Entscheidend dafür sei eine deutlich stärkere Förderung digitaler Lösungen sowie Erleichterungen für Landwirte, Unternehmen und Verbraucher, so das BMEL.

So werden im Bereich Digitalisierung zwei neue Referate gebildet. Eines zur Digitalisierung in ländlichen Räumen und eines für die Anwendung der Digitalisierung in der Landwirtschaft. In jeder Abteilung wird es zudem einen Digitalisierungs-Referenten geben.

Außerdem wird es neue eigene Abteilungen für die Bereiche Agrarpolitik/Landwirtschaft national und international sowie für Nachhaltigkeit geben.

Quelle: https://www.bauernzeitung.ch/news-archiv/2018/neuausrichtung-im-deutschen-agrarministerium

Zurück