Veranstaltungen/ komplett

2018

Montag, 24.09.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Beratereinsatz zum Thema Saatgutprüfung, -aufbereitung und -lagerung

Nachdem das DMKNL bereits Beratungen und Schulungen zu den Themen Sortenprüfung / -zulassung und Feldinspektion von Vermehrungsbeständen durchgeführt hat, soll im Rahmen eines weiteren KZE Einsatzes das Thema Qualitätsmanagement und Aufbereitung von Saatgut aufgegriffen werden. Als internationale Kurzzeitfachkraft hat das DMKNL Herrn Dr. Günter Müller, ehemals Referatsleiter Saatgut der LUFA Thüringen (Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft) eingeladen.

 

Weiterlesen …

Montag, 03.09.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Fachgespräche zur Vorbereitung einer indexbasierten Ernteversicherung in der Mongolei

Herr Sebastian Mahler (Prokurist bei der gvf VersicherungsMakler AG und Geschäftsführer der CYA GmbH) besuchte Anfang September das DMKNL als Kurzzeitexperte für Mehrgefahren-und parametrische (indexbasierte) Ernteversicherungen. Bereits 2016 und 2017 ermöglichte das Projekt Fachgespräche zwischen Vertretern des MELL und Herrn Mahler.
Ernteversicherungen werden von landwirtschaftlichen Betrieben zur Absicherung von Ernteverlusten durch Extremwetterereignisse (z.B. Dürre, Hagel) genutzt. Ackerbauern in der Mongolei sollen zukünftig Ernteversicherungen als ein Instrument des Risikomanagements angeboten werden. 

Weiterlesen …

Montag, 23.07.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Weiterführende Schulungen zur Feldinspektion in Getreidesaatgut- und Pflanzkartoffelvermehrungsflächen

Vom 23.07.2018 – 26.07.2018 besuchte Herr Willy Thiel, Leiter der Anerkennungsstelle für Saat- und Pflanzgut der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zum zweiten Mal das DMKNL. Aufbauend auf dem ersten Experteneinsatz im Juli 2017 wurden in diesem Jahr weiterführende Schulungen zur Feldinspektion in Getreidesaatgut- und Pflanzkartoffelvermehrungsflächen durchgeführt. Die Teilnehmer der mehrtägigen Fortbildung waren Agronomen aus den Aimags Dornod, Selenge, Tuv, Darkhan Uul und Bulgan, Mitarbeiter der General Agency for Specialized Inspection (GASI) und des Institute for Plant and Agricultural Sciences (IPAS).

Weiterlesen …

Sonntag, 17.06.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Fortbildung mongolischer Saatgutfachkräfte in Deutschland

Die Förderung der Saatgutwirtschaft wird seitens der mongolischen Projektpartner, wie z.B. dem MELL und dem IPAS, als eine prioritäre Aufgabe zur Entwicklung des mongolischen Ackerbaus gesehen. Sowohl das MELL als auch landwirtschaftliche Betriebe und Forschungseinrichtungen sind bestrebt, die Saatgutvermehrung in den verschiedenen Ackerbauregionen der Mongolei zu fördern. Auf diesem Gebiet kooperiert das DMKNL mit mongolischen und deutschen Projektpartnern wie dem Institut für Pflanzenbau und Agrarwissenschaften in Darkhan (IPAS) und dem deutschen Bundessortenamt (BSA).

Weiterlesen …

Montag, 28.05.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Beratereinsatz zu den Themen Maschinenringe / Lohnunternehmen

Im Rahmen des mongolischen Förderprogramms für den Ackerbau (bisher ATAR 3 nun ATAR 60) wird insbesondere die Erneuerung und Modernisierung des landtechnischen Maschinenparks landwirtschaftlicher Betriebe unterstützt. Der Ackerbau-Unterstützungsfond (Crop Support Fund) welcher dem Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie angegliedert ist, importiert und vermarktet u. a. Landmaschinen zu zinsgünstigen Konditionen. Dennoch verfügen zahlreiche Betriebe nicht über die finanziellen Ressourcen in moderne und schlagkräftige Maschinen zu investieren.

Weiterlesen …

Donnerstag, 10.05.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Seminar zur Harmonisierung von bodenanalytischen Methoden und Gründung des Mongolian Soil Laboratory Network (MOSOLAN)

Das mongolische „Ackerbaugesetz“ vom Januar 2016 fordert eine nachhaltige Bodennutzung, u.a. durch die Förderung der reduzierten Bodenbearbeitung, die Reduzierung von Schwarzbrachen, erweiterte Fruchtfolgen, Grünbrachen, angemessene und kontrollierte Anwendung von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, die Nutzung von bodenschonender Landtechnik. Mit dem neuen Ackerbaugesetz sind Landwirte zudem verpflichtet regelmäßige Bodenuntersuchungen durchführen zu lassen. Die staatlichen und privaten Bodenlabore sowie Forschungseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, ihre bodenanalytischen Methoden zu vereinheitlichen bzw. zu harmonisieren.

Weiterlesen …

Mittwoch, 18.04.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Dreitägiges Seminar zur Fortbildung von landwirtschaftlichen Fachkräften aus Aimag- und Sum-Verwaltungen

Für die effiziente Wahrnehmung von Verwaltungs- und Dienstleistungsaufgaben der Aimag- und Sum-Verwaltungen ist es bedeutsam, dass die dort beschäftigten Fachkräfte Zugang zu Fachwissen und aktuellen politischen Entwicklungen erhalten. Das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie der Mongolei (MELL) als übergeordnete staatliche Institution der Aimag- Sum-Verwaltungen ermöglicht den dort beschäftigten landwirtschaftlichen Fachkräften regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

Weiterlesen …

Montag, 16.04.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Förderung der guten fachlichen Praxis im Pflanzenschutz – Erstellung eines Fortbildungskonzepts

Das DMKNL führte in den vergangenen Jahren verschiedene Veranstaltungen mit dem Schwerpunktthema „Nachhaltige Bodennutzung“ durch. Bei den Gesprächen mit Seminarteilnehmern aus Agrarbetrieben und Agrarverwaltungen stellte sich heraus, dass ein erheblicher Beratungs- und Schulungsbedarf zum fachgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln besteht. Aufbauend auf diesen Erfahrungen übergab das DMKNL den mongolischen Projektpartnern im vierten Quartal 2017 eine erste Handlungsempfehlung zur Entwicklung eines Schulungskonzepts als Diskussionsgrundlage. Als weiterführende Maßnahme plant das DMKNL in Kooperation mit dem MELL,  ...

Weiterlesen …

  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Nationales Forum Lebensmittelsicherheit pflanzlicher Erzeugnisse

Das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie (MELL) organisierte in Zusammenarbeit mit dem FAO und der Universität für Landwirtschaft am 16. und 17.04.2018 ein Nationales Forum zur „Lebensmittelsicherheit pflanzlicher Erzeugnisse“. Das Forum fand unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Mongolei Herrn Kh. Battulga statt. Die Nahrungsmittelproduktion und der Lebensmittelhandel stehen vor neuen Herausforderungen. Wachsende Anforderungen an die Produktion qualitativ hochwertiger Lebensmittel und hohe Standards im Verbraucherschutz gewinnen in der Mongolei zunehmend an Bedeutung.

Weiterlesen …

Sonntag, 14.01.2018
  • Nachhaltige Bodennutzung
  • Risikomanagement
  • Saatgutwesen

Delegationsreise nach Deutschland anlässlich der IGW und GFFA

Das Deutsch-Mongolische Kooperationsprojekt „Nachhaltige Landwirtschaft“ (DMKNL) organisierte im Zeitraum vom 14.01. bis 21.01.2018 eine Fachinformationsfahrt (FIF) nach Deutschland. Diese fand anlässlich der Internationalen Grünen Woche (IGW) und des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) 2018 statt. Die IGW in Berlin hat ihren Stellenwert als weltweit bedeutendste Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau unterstrichen. Insgesamt präsentierten diesmal mehr als 1.600 Aussteller aus 66 Ländern einen Überblick über den Weltmarkt der Ernährungsindustrie. Im Mittelpunkt des FIF-Programms stand das 10. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA), das unter dem Motto „Die Zukunft der tierischen Erzeugung gestalten – nachhaltig, verantwortungsbewusst, leistungsfähig“ durchgeführt wurde.

Weiterlesen …