Veranstaltungen

2024

Donnerstag, 02.05.2024

Beraterschulung zum Thema Acker- und Gemüsebau

Die Notwendigkeit einer gezielten Beratung für Mitarbeiter in landwirtschaftlichen Betrieben, insbesondere im Acker- und Gemüsebau, rückt zunehmend ins Bewusstsein, sowohl auf betrieblicher als auch politischer Ebene. Das Deutsch-Mongolische Kooperationsprojekt Nachhaltige Landwirtschaft (DMKNL) ist auf diese Herausforderung eingegangen und hat eine bereits 2019 begonnene Reihe von Beraterschulungen fortgesetzt. Die jüngste Fortsetzung fand vom 2. bis 3. Mai im Dornod Aimag statt. Das vorrangige Ziel dieser zweitägigen Veranstaltung war es, landwirtschaftliche Beraterinnen und Berater aus verschiedenen Aimag- und Sum-Verwaltungen praxisnah fortzubilden und den Erfahrungsaustausch mit Landwirten und Gemüseerzeugern vor Ort zu fördern.

Weiterlesen …

Dienstag, 16.04.2024

Derzeitige und zu verbessernde Systeme zur Lagerung von Gemüse

Die mongolische Regierung strebt an, die Importabhängigkeit bei der Gemüseversorgung zu reduzieren, da die Selbstversorgungsrate bei nur 62% liegt. Ungleicher Marktzugang und unterentwickelte Versorgungsketten stellen Herausforderungen dar. Ein Förderprogramm zur Erhöhung der Gemüselagerkapazitäten wurde gestartet, mit zinsgünstigen Krediten für Gemüseerzeuger. Das DMKNL wurde vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie beauftragt, die Auswirkungen zu evaluieren und unterstützt die Bewertung staatlich geförderter Gemüselager. Für diesen Auftrag hat das DMKNL die internationale Kurzzeitfachkraft Dr. Kevin Gallagher für den Zeitraum vom 16.-23. April eingesetzt.

Weiterlesen …

Donnerstag, 11.04.2024

Wissenschaftliche Konferenz „Crop Development 2024“

Wissenschaftliche Konferenz „Crop Development 2024“ thematisiert Ernährungssicherheit und landwirtschaftliche Entwicklungen in der Mongolei Am 11. und 12. April 2024 organisierte die Mongolian University of Life Sciences (MULS) eine zweitägige Konferenz unter dem Titel „Crop Development 2024“. Im Fokus der Veranstaltung standen die Ernährungssicherheit in der Mongolei sowie Fortschritte in der landwirtschaftlichen Produktion. Während der Konferenz wurden aktuelle Forschungsergebnisse sowie innovative Anwendungen und Verfahren in der landwirtschaftlichen Praxis präsentiert. Die Teilnehmenden setzten sich hauptsächlich aus Agrarwissenschaftlern der MULS und anderer Forschungseinrichtungen sowie Vertretern der Agrarpolitik und verschiedener Verbände zusammen.

Weiterlesen …

Dienstag, 02.04.2024

Management von Erzeugerorganisationen und Online-Marketing von Gemüse

Am 2. April 2024 fand im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie ein Beratungstreffen zum Thema "Management von Erzeugerorganisationen und Online-Marketing von Gemüse" statt, das im Rahmen des deutsch-mongolischen Kooperationsprojekts Nachhaltige Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Verband der mongolischen Gemüseerzeuger "Eh bulag" organisiert wurde. Das Hauptziel dieser Zusammenkunft war es, die Kompetenzen der Führung der Gemüseanbauverbände in den Selenge- und Orkhon-Aimag zu stärken, um die Wertschöpfung bei der Gemüseproduktion zu erhöhen und den Absatz der Mitglieder zu verbessern.

Weiterlesen …

Dienstag, 26.03.2024

MoFALI-Konferenz in der Stadt Darkhan

Das ständige Komitee für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft des mongolischen Parlaments, das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie, das Institut für Pflanzen- und Agrarwissenschaften, die FAO Mongolei und das deutsch-mongolische Kooperationsprojekt "Nachhaltige Landwirtschaft" haben gemeinsam am 27. März 2024 eine Konferenz zum Thema "Aktueller Stand des Agrarsektors - Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung" organisiert. Auf der Konferenz hielten der Leiter des ständigen Komitees, Herr J. Batjargal, die Parlamentsabgeordnete Frau Ch. Undram, Herr J. Erdenebat, Herr G. Ganbold und der leitende Berater des Präsidenten, Herr J. Enkhbayar, eine Rede.

Weiterlesen …

Montag, 18.03.2024

Projektevaluation

Die vierte Phase des Deutsch-Mongolische Kooperationsprojekts Nachhaltige Landwirtschaft begann im Januar 2022. Die Schwerpunktthemen sind die gute fachliche Praxis im Ackerbau, nachhaltige und klimaangepasste Bewirtschaftungsformen sowie Entwicklung von Beratungsleistungen für die Landwirtschaft. Um die Evaluierung der Projektumsetzung durchzuführen, besuchte Frau Inge Gärke aus Deutschland vom 17.03. bis 21.03.2024 die Mongolei. Neben Frau Gärke nahmen auch der Projektleiter, Herr Dr. Alfred Kather, sowie der Projektmanager des Auftragsgebers GFA Consulting Group, Herr Simon Wittich, und die Projektmanagerin der Durchführerorganisation IAK Agrar Consulting, Frau Gantsetseg Ganbold, an der Evaluierungsmission teil. Seitens des Projektteams haben Projektlangzeitfachkraft Dr. Erdenebolor und Frau Altantsetseg teilgenommen.

Weiterlesen …

Montag, 04.03.2024

Die neuen Regionalverbände der mongolischen Gemüseerzeuger wurden 2024 in Selenge und Orkhon-Aimag in der Mongolei gegründet

Der Dachverband der mongolischen Gemüseerzeuger "Ekh Bulag" wurde 2023 gegründet. In diesem Jahr konzentriert sich der Verband auf folgende Aktivitäten: Aufbau einer digitalen E-Commerce-Plattform für Gemüse und Logistikzentren, Initiierung von Projekten zur Gründung weiterer Regionalverbände, Entwicklung und Einführung von Vertragsvermarktung, Einbeziehung der Gemüseproduzenten in die Vermarktung über den Kanal des Dachverbandes, Aufbau von Kapazitäten bei den Gemüsebauern, Einbindung der Verbände in die Überprüfung der guten fachlichen Praxis in der Landwirtschaft (GAP) und Aufbau eines Qualitätssicherungssystems, Capacity-Building-Maßnahmen in Zusammenarbeit mit deutschen Institutionen aus dem Gemüsebereich.

Weiterlesen …